Review: The Rolling Stones Unzipped

Bildschirmfoto 2021 09 25 um 11.21.55Seit 60 Jahren sind sie nun eine der größten Bands der Welt: Anläßlich des Geburtstags haben die Rolling Stones nun einen phänomenalen Bildband herausgebracht. "Unzipped" ist die umfangreichste Kollektion sämtlicher Facetten der Stones aller Zeiten. Der Band lässt dabei immer tief blicken und erzählt auch eingefleischten Fans einige Neuigkeiten über ihre Band. Neben der beeindruckenden Druckqualität kann vor allem die Vollausstattung begeistern. Egal, ob es sich um die Art der Tonabnehmer in den Gitarren der Musiker handelt oder um die Klamotten der Briten - in diesem Buch wird quasi die gesamte Bandbreite einer Karriere abgebildet. Dabei sind es oft die kleinen Dinge, die besonders viel Flair vermitteln, zeigen, wie die Musiker wirklich ticken.  Ein Beispiel? „Ich bin sehr streng beim Packen und habe alles an seinem Platz. Ich ändere nie eine Regel. In einem Hotelzimmer benutze ich fast nichts. Ich rolle meine eigene Garderobe rein, und das war’s.", beschreibt Charlie Watts eine seiner Routinen. Klar, dass auch Wissenswertes zu einigen legendären Plattencovern nicht fehlen darf. Zu "Sticky Fingers" beispielsweise mit seinem ikonischen Reißverschluss auf der Front. Mick Jagger sagt im Buch dazu: "Das Foto der Schrittpartie von außen, die Unterwäsche innen, das ist sehr sexy. Der Reißverschluss ist echt. Das Problem war der Versand. Wenn der Reißverschluss zu ist, gibt es durch das Gewicht der Alben Dellen im Vinyl. Aber das Problem war leicht zu lösen. Wir zogen den Verschluss auf, so war die Delle in der Mitte der Platte, das war egal. Eine verblüffende Lösung. Eigentlich dachte ich, wir sind aufgeschmissen.“

Klar, dass die Entstehungsgeschichten der legendärsten Songs da auch einen Platz finden, einhergehend mit der musikalischen Entwicklung von Jagger und Co. "Ich lag mit einer Gitarre im Bett, zupfte herum und schlief ein. Ich hatte eines dieser Kassettengeräte rumstehen und grade ein neues Band eingelegt. Es stand am Anfang. Dann wache ich auf, blinzele zu dem Gerät und denke: ‚Nein, ich hab’ nichts aufgenommen.‘ Aber das Band war bis zum Ende durchgelaufen. Vielleicht hatte ich im Schlaf den Knopf gedrückt? Sonderlich aufgeregt war ich nicht. Ich spulte zum Anfang zurück, drückte auf Start, und offenbar war ich mitten in der Nacht aufgewacht und ... es ist die bizarrste Version von ‚Satisfaction‘, die man sich vorstellen kann. Aber es ist da: ‚I can’t get no satisfaction, dum, dum, dum, dum ...‘, dann kurz Stille, und dann hört man mich 45 Minuten lang schnarchen." Großartig, wie sich Keith Richards an die Entstehung des wohl größe Stones-Hits erinnert.

 

Keith

 

Kunst, Design, Mode, Fotografie und Film - die Stones haben alles schon mal gemacht und das verdeutlicht "Unzipped" auf bemerkenswerte Art und Weise. Die genannten elementaren Themen sowie die Zusammenarbeit mit anderen Musikern, Produzenten, Designern, Filmemachern und Fotografen haben maßgeblich zum Erfolg der Band beigetragen. Neben Interviews mit den Bandmitgliedern finden sich deshalb auch die Stimmen dieser Kreativen im Buch wieder: Nach einem illustrierten Essay des Musikjournalisten Anthony DeCurtis spricht Buddy Guy über die Blues-Wurzeln der Rolling Stones, skizziert der Produzent Don Was die Arbeitsweise der Band im Studio, präsentieren die Modedesigner Anna Sui und John Varvatos die Entwicklung des Styles, erinnert sich Grafikdesigner John Pasche an die Gestaltung des ikonischen Zungenlogos und gibt Lichtdesigner Patrick Woodroffe Einblicke in die Erstellung der Live-Shows. Mehr als 400 Fotos, die Originalkommentare von Mick Jagger, Keith Richards, dem kürzlich von uns gegangenen Drummer Charlie Watts (R.I.P.) und Ronnie Wood machen "Unzipped" zu einem absoluten Must-Have für Fans. Das Tolle: man muss kein Hardroce-Stones-Aficionado sein, um viele Stunden Spaß mit diesem Werk zu haben. 

 

Fazit: Allumfassendes Werk für Stones-Fans und solche, die es endlich werden wollen

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.