Iron Maiden: Death on the road (DVD)

Wer das Iron Maiden-Gastspiel im Jahr 2003 in der Dortmunder Westfalenhalle verpasst hat oder gar durch stetiges "im Innenraum hüpfen" optische Defizite aufweist, kann sich nun beruhigt zurücklegen. Die 3-fach DVD "Death on the road" dokumentiert genau dieses Konzert und die eisernen Jungfrauen beweisen auch hier einmal mehr, dass sie fast keine schlechten Konzerte abliefern. Musikalisch gibt es also nix zu meckern und vor allem die neueren Songs begeistern sofort.

Dass die Mannen um Bassist und Mastermind Steve Harris auch genau wissen, wie man die Fans ordentlich bedient, zeigt dieses satte Paket ebenfalls. Zwei der DVDs zeigen das komplette Konzert in zwei verschiedenen Soundqualitäten, entweder in Stereo oder im 5.1.-Klanggewand. Probleme mit dem Abspielen der Stereo-Scheibe traten bei unserem Exemplar nicht auf, während von vielen Käufern der PAL-Version über Pixelfehler und Abbrüche geklagt wurde.
Besonders interessant ist neben der unglaublichen Live-Darbietung der grandiosen Metalheads vor allem DVD Nummer drei. Sie enthält massig Extras. Neben allen Promovideos zum Album "Dance of the Death" gibt es diverse Hintergrundinterviews von der Tour und als Hauptattraktion eine 70-minütige Doku der Songwriting- und Aufnahme-Sessions. Rund drei Stunden rotiert die Extra-Disc im Player - ein fettes Teil also.

Fazit: Sahneschnittchen in Sachen Vollbedienung
Stil: Heavy Metal

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.