Naval Warfare

Naval Warfare macht uns Sorgen: Das Setting in der Steampunk-Welt ist sehr gelungen und die Grafik auch klasse. In einer fantastischen Welt, geprägt von Viktorianischer Architektur und der Energie aus Dampfmaschinen, tobt ein Krieg zwischen den industriellen Supermächten. In der Rolle des Kapitäns Benjamin Grey geht man auf ehemaligen Seeschlachtfeldern auf Schatzsuche.Das Ganze ist eine Art Strategie-Action-Mix und eigentlich ein X-Box-Spiel. Das merkt man vor allem bei der Umsetzung der Steuerung. Mit Maus und Tastatur ist das Spiel so gut wie unspielbar, weshalb selbst der kleine Preis und die oben genannten Pluspunkte Naval Warfare nicht retten können. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.