Pyramaze: Immortal

Da hat sich der alte, neue Iced Earth-Shouter Matt Barlow aber ein schönes Ei ins Nest gelegt. Nach seinem Abschied von Iced Earth und einer längeren Schaffenspause, kündigte er an, bei den Prog-Metallern von Pyramaze einzusteigen. Nun liegt das aus dieser Zusammenarbeit geborene Baby vor und stellt für Iced Earth ein echtes Problem dar. Die CD ist nämlich schlichtweg so gut, dass Barlow bei seinem Wiedereinstieg sofort unter dem Druck steht, mit der nächsten Iced Earth-CD eine Schüppe drauflegen zu müssen. Pyramaze schafft es auf "Immortal" ein dichtes Gestrüpp erstklassiger Songs mit ebenso grandioser Gesangsarbeit zu vereinen. Anspieltipp ist der Stampfer "Ghost Light", aber auch das atmosphärisch dichte "Touched by the mara" kann überzeugen. Lediglich die Produktion krankt etwas an zu schwachen Bässen.

Stil: Prog-Metal

Fazit: Matt Barlow legt die Latte hoch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.